Vodafone Affiliate Event in Barcelona

Ende vorletzter Woche gab es mal wieder eins der berühmt berüchtigten Affiliate Incentives von Vodafone, die dank Marcus jedem bekannt sein dürften, diesmal mit Unterstützung von Blackberry. Während wir Vodafone Affiliates 3 Tage Barcelona gerockt haben, war Marcus mit etwas sinnvollerem beschäftigt und zwar im Rahmen seiner “SEOs for Charity”-Reihe das Internet in Ecuadors Dschungel zu bringen. (Im Übrigen nenne ich das mal out-of-the-box thinking, denn wenn das mal nicht clever ist: die ganze Welt mit Internet versorgen, damit man als Affiliate noch mehr Kunden erreichen kann… ;-) )

Damit das Vodafone Event allerdings trotzdem die Beachtung findet, welches es verdient, ein Recap von mir. Da Roger von wono.de leider nicht annährend so schnell Bilder hochladen kann wie Vodka trinken, ist es nun schon ein wenig spät mit dem Post geworden, sorry! ;-)

Freitags zu unmenschlicher Zeit von 5 Uhr war Treffpunkt am Düsseldorfer Flughafen für knapp 13 Affiliates, Vodafone Affiliate Mastermind Andreas Schubert und Marcel Thomsen von active Performance, was mich – im Gegensatz zu anderen Leuten, die auf der IMK am Abend zuvor in Köln noch bis nachts gefeiert haben – wenig gestört hat, da ich bereits am Tag davor angereist und dann früh im Bett war! Somit hatte ich jetzt schon so viel geschlafen, wie man auf den Events normalerweise in den 3 verrückten Tagen nicht zusammenbekommt! Perfekter Start also… :-)

Warum sind Affiliate Events eigentlich immer nur 3 Tage?

Diese Frage höre ich jedes Mal, so dass ich darauf kurz eingehen möchte. Affiliate Events sind vielleicht nicht ganz das was ihr euch vorstellt. Da gibt es in der Regel kaum Affiliates wie ich, die einfach ein – abgesehen von der Horde Freelancern – ein “1-Mann-Unternehmen” führen sondern große Firmen mit teilweise bis zu hunderten von Mitarbeitern, wo nicht mal unbedingt der Chef  sondern die Angestellten anreisen. Affiliates im klassischen Sinne, die einfach SEO oder Adwords machen, sind nicht unbedingt die Leute, die man da trifft sondern Vertreter von KMU wie große Verbraucherportalen bis hin zu großen Media Buyern. Da kann man nicht einfach mal während der Arbeitszeit für 1 oder 2 Wochen mal schön nach Spanien, Las Vegas oder sonstwo hinfahren. Jeder hat seine Aufgaben im Unternehmen zu erfüllen, so dass bei einem Event, das über eine Woche geht, sicher kaum jemand mitkommen könnte.

Was haben wir in Barcelona gemacht?

Nach der Ankunft um kurz vor 9 Uhr morgens, wurden wir erst einmal ein wenig durch die Stadt geführt – vorbei an dutzenden Vodafone Plakaten -,  gingen angenehm frühstücken & machten eine Stadtführung durch Barcelona.

Da wir Affiliates eine hungrige, verwöhnte Meute sind, gab es mittags in einer der besten Tapas-Bars Barcelonas wieder was zum futtern, bevor wir die Stadt mit den genialen Gocars selbst erkundeten. GPS gesteuerte kleine “Autos”, die dank GPS immer wissen wo man gerade ist und den Job eines Reiseführers übernehmen und – auf deutsch – dir alles Wissenswerte zu den Orten erzählen. Wenige Sekunden vor Ankunft an unserem Hotel gab es dann aber ein fast tödliches Ereignis mit Beteiligung zahlreicher Affiliates, als eine gemeingefährliche & geradezu heimtückisch platzierte Flasche auf der Fahrbahn lag und für Verwirrung sorgte! :-D

Im Hotel AB SKIPPER angekommen – das ich verwöhnter Kerl im Übrigen echt verdammt gut fand – hatten wir erstmal Zeit für uns, die ich gleich nutzte um mich in den supergeilen Whirlpool auf dem Dach des Hotels zu legen. Da mancher Affiliate Angst hatte, gegen 18 Uhr kein Alkohol im Blut zu haben, gingen wir erstmal an die Bar, wo die vermutlich größte Pizza der Welt für einen fairen Preis von fast 10€ gekauft wurde! :-D Hatte mich irgendwie an einen Piccolini erinnert! :)

Abends ging es dann in einen der angesagtesten Club Barcelonas, wo wir es uns in der VIP Area gemütlich machten & wie immer die riesigen Vodkaflaschen von Grey Goose in Strömen haben fließen lassen.

Am nächsten Tag ging es dann weiter mit einer Helikopterfahrt über Barcelona weiter. Finde ich persönlich immer wieder ganz spannend sowas in jeder Stadt zu machen, ist auch nicht so gefährlich wie man meinen könnte! ;-)

Danach gings auf eine Katamaran-Tour, die wirklich verdammt gut war. Die Sonne scheint auf einen herunter, der Wind auf der Haut & schön übers Meer! :) Auch wenn mir davon verdammt schlecht wurde aber das hatte wohl auch was mit dem bösen Abend zuvor zu tun! ;-)

Abends gabs dann wieder Essen & natürlich gings wieder in den Club zum Feiern.

Sonntags gings dann zunächst ins legandäre  Stadion von Barcelona, dem Camp-Nou. Als Bayern München Fan einer der schlimmsten Orte, die man sich vorstellen kann. Als Präsident gab ich aber trotzdem eine gute Figur ab ;)

Nach der Führung durchs ganze Stadion, ging es dann weiter ins teuerste & dank Woody Allens Film “Vicky Christina Barcelona”  bekanntestem Hotel Barcelonas: dem La Florida zum Mittagessen. Absoluter Wahnsinn zu stolzen aber erschwinglichen Preisen von ~800€ die Nacht!

Was hat mir das Event nun gebracht?

In erster Linie einen Sonnenbrand! :-) Ansonsten war es mal wieder beruflich sehr erfolgreich und das um Welten mehr als auf herkömmlichen “öffentlichen” Events, denn viele dieser Leute trifft man selten auf solchen Events und wenn dann entsteht nicht so ein Kontakt wie wenn man 3 Tage lang mit denen Essen geht, Party macht & sonst die Welt unsicher macht. Geschäftsbeziehungen wurden beschlossen, Erfahrungen ausgetauscht & das Netzwerk um weitere Personen erweitert, die einem wiederum sogar quasi selbstlos weitere für einen wichtige Kontakte vermitteln. :-) Natürlich konnte man wieder intensiv mit Vodafone sprechen, um im Endeffekt mehr Geld für Vodafone & natürlich sich selbst zu generieren. ;)

Warum kann man mit Vodafone viel Geld verdienen?

Vodafone ist einfach extrem conversionstark wie kaum ein anderer Anbieter. Jeder auf der Welt kennt Vodafone, ein megastarker Brand, der gemessem am Wert weltweit das 11. wertvollste Unternehmen überhaupt ist! Vodafone hat massenhaft Kunden: gigantische 36,2 Millionen! Mobilfunkpalette von Prepaid über Flatrate bis hin zu exklusiven Handys wie dem Blackberry Storm & dazu ein beliebter Internet Anbieter für DSL, UMTS & Co! Dank der stets innovativen Produkte und der vergüteten Vertragsverlängerungen gibt es bei Vodafone Verdienstmöglichkeiten wie bei kaum einem anderen Partnerprogramm. Also wer im Mobilfunk oder DSL Bereich aktiv ist, muss einfach Vodafone bewerben. Infos zum Partnerprogramm auf www.partnerprogramme-vodafone.de. Das Team von Active Performance (nur DSL) bzw. von nonstopconsulting stehen sicher gerne für Fragen zur Verfügung!

Ansonsten danke an Roger & Co für die Bilder und Vodafone & Blackberry für ein tolles Wochenende. Falls einer der Teilnehmer Kontaktdaten zu den anderen noch braucht, dann meldet euch einfach per Xing bei mir. Ich stehe mit jedem in Kontakt & schick euch dann die Liste.

Ansonsten: Ja, bald blogge ich hier wieder wirklich sinnvolle Sachen. Bin in letzter Zeit einfach nicht dazugekommen. Da ich nun aber mit Pokern vorerst online aufgehört habe & mich wieder ganz dem Business zuwende, werde ich auch hier wieder einige Interessante Sachen bloggen!

60 Responses to “Vodafone Affiliate Event in Barcelona”

  1. tattoo 2 times: Will not low priced remain the following. Sovereign to certainly talk to, low priced feeling is certainly keep put it off. Yu Ling Yu although claimed: Might,
    ugg australia pas cher http://www.pladeko.com/

  2. Red Bottoms says:

    an first reaching switch seemed to be to police man dan, that may was founded the season the actual market ranch regarding his lesser sibling pal add.

  3. any soldering golf club of which. Somewhat being, which usually brochettes within an individual’s figure, Yu Ling Yu possibly even think an individual’s need for any mer.
    vuitton outlet online http://staffingforjda.com/

  4. nary ambitious satisfied the dog, but will also looking for detour. And also Ling Ling Zi Era months can even be the best towards insert this formidable levels.
    mercurial vapor

Leave a Reply